Donuts – Fakten

Donuts – Fakten – Informationen – Fun

Hier ein paar Donut Fakten, Mythen und teilweise echt lustige Infos für dich! Lehn dich zurück nimm dir einen Donut und bitte das lachen nicht verkneifen…

 

donuts

 

 

  • Die jährliche Produktion von Donuts in den USA ist auf ca. 10 Milliarden Donuts gewachsen, einfach nur Wahnsinn.
  • Zehn Menschen in den USA tragen den Nachnamen „Doughnut” oder “Donut” ob man´s glaubt oder nicht.
  • 100 Gramm Schokoladen Donut haben ungefähr 452 Kalorien, je nachdem welches Rezept für dafür verwendet wird.
  • Der größte Donut der Welt wog 1.7 Tonnen und wurde 1993 in NY produziert.
  • In den USA lieben Polizisten bekanntlich Donuts. Die Donut Läden öffnen dort früh am Morgen um den Cops noch ein Frühstück gegen Ende ihrer Nachtschicht zu ermöglichen. Viele öffnen extra früher um Diebe dadurch abzuschrecken.

 

donut polizei

 

  • Der traditionelle afrikanische Donut heißt Puff Puff. Wie dieser aussieht und vorallem mit welchen Zutaten der Donut gebacken wird weiß ich leider nicht.
  • Die Donut Rohmasse hat einen höheren Anteil an Ei und Fett (ca. 25 %) als z. B. der Berliner oder Krapfen und ist sehr absorbier fähig.
  • Ein einziger Donut entspricht der maximal empfohlenen Tagesmenge an Transfetten.
  • Die Schreibweisen “Donut” und “Dounghnut” sind beide richtig und bedeuten auch beide das gleiche. Man spricht sie auch beide gleich aus
  • 1920 wurde die erste vollautomatisierte Donut Maschine erfunden, sie ist weitaus größer und aufwändiger als ein normaler Donut maker für den Hausgebrauch.
  • In Nebraska verstößt man angeblich gegen das Gesetzt, wenn man Donut Löcher versucht zu verkaufen – Schon echt kurios was es alles auf der Welt gibt.
  • Der Unterschied vom Bagel zum Donut ist, dass der Donut Teig süß ist und der Bagel Teig eher schwer so wie bei einem Brot-Teig. Der Bagel wird in der Regel mit Saucen, Salat oder Wurst belegt und der Donut eher nicht.