Donut Rezept

Donut Rezept

Donut Rezept – Donut Nährstoffe – Tipps und Tricks

 

In meiner Zeit in den USA habe ich einige Donuts probieren können, mal waren sie etwas leckerer und mal haben sie mir nicht so gut geschmeckt oder waren auch optisch nicht so der Hingucker. Der Grund für diese Unterschiede bei den Donuts ist das jeder Donutbäcker ein für sich einzigartiges Donut Rezept entwickelt und entworfen hat um in der Masse aufzufallen und möglichst heraus zu stechen. Jeder möchte seinem Donut natürlich einen eigenen Geschmack, eine eigene Note und somit einen individuellen Wiedererkennungswert geben, damit die Kunden nochmal in ihre Donutbäckerei kommen um den runden Kringel zu kaufen.

 

Donut Rezept

 

Als ich angefangen habe mich mehr für Donuts immer mehr zu interessieren habe ich überlegt was man denn bei der Rezeptur des Donuts verbessern könnte, damit er noch viel besser schmeckt. Beziehungsweise einen Donut zu Hause so backen kann, damit man nicht extra in die USA fahren muss. Ich kaufte mir also in den USA einen donut maker um Donuts selber zu machen und zu experimentieren.

Doch was nützt der beste Donut Maker, wenn ich nicht den richten Teig habe um diesen in die Formen zu gießen? Ich zeige auch hier ein wirklich sehr gutes Donut Rezept, das für meinen Geschmack, einfach die besten Donuts für zu Hause zaubert.

Wählt einfach ein passendes Rezept aus, das euch gefällt und ihr gerne ausprobieren wollt.

 

Donut (mit Glasur) 100 g Nährwerte

 

Natürlich sind die Werte nur ungefähr, da jeder ein anderes Donut Rezept verwendet und somit die Zutaten unterschiedlich dosiert.

 

donut rezept

 

Nährwertepro Portion% GDA
Brennwert
403,0 kcal
1.687,3 kJ
20,2 %
Fett
23,0 g
35,4 %
Kohlenhydrate
39,0 g
14,6 %
Eiweiß
7,0 g
9,6 %
Ballaststoffe
0,0 g
0,0 %
Um den Donut etwas kalorienärmer zu machen, empfehle ich euch diese nicht in der Fritteuse zuzubereiten.
Donuts, die mit einem Donut Maker gebacken werden schwimmen nicht im Fett und somit “besser” für euer Gewissen.

 

Hier nochmal die Donutmaker: