Amerikanische Donuts

-Amerikanische Donuts-

Amerikanische Donuts selber backen:

 

Die Zutaten

 

Nach langem hin und her möchte ich euch hier ein Rezept zeigen, dass mir persönlich am besten gefällt und schmeckt. Ihr könnt es gerne “nachbacken”. Ich habe lange gebraucht um meine Donuts so zu verfeinern, dass sie einfach fantastisch schmecken.

 

amerikanische donuts

 

Alles was ihr dazu braucht um richtig  gute 12 amerikanische Donuts zu zaubern:

  • 70 ml Milch
  • 1/2 EL Hefe
  • 225 g  Mehl
  • 40 g Puderzucker
  • 1 Freilandeie
  • 40 g weiche Butter
  • 1 TL Gewürzmischung
  • Schale von einer Zitrone
  • Pflanzenöl

 

Für die Dekoration, also die Glasur brauchst du folgende Zutaten:

(Du kannst natürlich eine andere Glasur kreieren. Bei Donuts sind da keine Grenzen gesetzt, je verrückter und ausgefallener desto besser)

  • Schokolade
  • 250 g Puderzucker, gesiebt
  • evt. gefrorenes Obst

 


 

Amerikanische Donuts – Die Vorgehensweise

 

Um die Zutaten jetzt zu amerikanische Donuts zu backen gehst du wie folgt vor:  (Ich hoffe ich kann es einigermaßen gut beschreiben)

Zuerst nimmst du eine kleine Schüssel und gießt ein wenig lauwarmes Wasser (ca. ein Glas) hinein. Dann gebt ihr die Hefe und die Milch hinzu, die Hefe wird sich durch das warme Wasser nun langsam auflösen. Du kannst mit einem Löffel auch gerne nachhelfen, dann geht es schneller. Nun nimmst du das Mehl und kippt es langsam dazu, immer schön verrühren, dass langsam ein Teig entsteht. Lass die Schüssel nun ca. 20 Minuten an einem warmen Ort stehen, damit sich der Donut Teig entfalten und aufgehen kann.

Sobald der Teig ein wenig ziehen konnte, gib die Butter hinzu und verrühr diese mit dem Teig. Danach die Eier, Puderzucker und die Zitronenschale hinzugeben um den Donuts eine “gewisse Note” zu verleihen.

Du kannst ruhig den Teig in die Hände nehmen und ihn gut durchkneten, es muss eine richtige Teigmasse enstehen, soll aber noch so flüssig sein, dass du ihn in deinen donut maker gießen kannst.

Wenn du keinen donut maker hast, und den Teig zu Donuts formen möchtest um diese im Backofen oder der Fritteuse zu backen, dann lass den Teig ruhig fester werden. Wenn der Teig zu flüssig ist dann nimm einfach noch ein bisschen mehr Mehl oder umgekehrt.

Wenn du mit dem kneten fertig bist, lass ihn nochmal in der Schüssel an einem warmen Ort ruhen. Am besten legst du noch ein Tuch auf die Teigschüssel drauf. Die Hefe soll den Teig nochmal richtig auflockern und bestenfalls verdoppeln, dass kann ruhig 2 Stunden dauern.

Fertig ist der Donut Teig!

Jetzt kannst du ihn die Backform deines Donut Makers füllen und backen lassen.